Like uns auf Facebook Mail uns..

Unendliche Weiten - Planetarium Hamburg


Planetarium 01

Hamburg hat viele kulturelle Angebote zu bieten. Wer eine Auszeit braucht oder eine Alternative bei Hamburger Schietwetter, plant einen Besuch im Planetarium Hamburg mit ein. Es befindet sich in Winterhude im ehemaligen Wasserturm im Hamburger Stadtpark. Seit Februar 2017 barrierefrei ausgebaut. Für Besucher gibt es Parkplätze, Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer können gleich hinter dem Planetarium parken und aussteigen. Dort befinden sich die Behindertenparkplätze.

Planetarium 02

Der neue Eingang, das Foyer sowie das Café Nordstern sind ebenerdig und rollstuhlgerecht. Das Café bietet Getränke und kleine Snacks, wer bei schönem Wetter Lust auf frische Luft hat, findet auch im Außenbereich Sitzplätze. Ebenso ist dort eine Toilette für Rollstuhlfahrer.

Zum Sternensaal geht es jetzt mit einem gläsernen Fahrstuhl, der ein wenig an eine Rakete erinnert, an der Decke ist passend ein Sternenhimmel zu sehen. Oben im ersten Stock werden die Gäste (Rollstuhlfahrer) abgeholt. Weil der Sternensaal nur über ein paar Treppen zu erreichen ist, geht es hier weiter mit dem Fahrstuhl. Im Saal sind spezielle Plätze für Rollstuhlfahrer reserviert. Hörgeschädigte können das Audiosystem per Induktionsschleife empfangen. Dafür kann man die telefonische Buchung nutzen. Ebenfalls auf der ersten Ebene können sich die Besucher auf Touchscreenbildschirmen über Astronomie, aktuelle Weltraummissionen oder neueste Bilder aus dem All, aber auch die Geschichte des Planetariums und den Stadtpark informieren.

Planetarium 03

Wenn das Licht ausgeht, können die Gäste in einem Kuppelsaal mit 360 Grad (dreidimensionale Räume) ein stimmungsvolles Spektakel aus Sound (3-D Soundware Raumklang), Laserlicht (Spezialeffekte für Vorträge, Konzerte, Musikshows), Dunst und Nebeleffekten erleben. Ein Raumschiff fliegt durch das Weltall, die Planeten und Sterne sind zum Greifen nah. Je nach Geschmack können Besucher wählen zwischen Rock, Pop oder Klassik sowie einem Programm für Kinder und Erwachsene.

Nach der Show vielleicht noch ein Blick über die Stadt und den Stadtpark? Auf der vierzig Meter hohen Aussichtsplattform geht es mit dem Fahrstuhl in den achten Stock. Infos zu Öffnungszeiten hier: www.planetarium-hamburg.de/de/besucherinformation

Der Kosmos, unsere Stars, das Weltall: ein umfangreiches Programm.

Anfahrt:
Mit öffentlichen Verkehrsmittel:
U-Bahn (Linie U3) bis Borgweg, Bus 179 bis Stadtpark (Planetarium), 3 Minuten zu Fuß
Oder: U-Bahn (Linie U1) bis Hudtwalckerstraße, Bus 20 / 26 bis Ohlsdorfer Straße, 5 Minuten zu Fuß

Mit dem Auto: Richtung City Nord zum Stadtpark Winterhude, Parkmöglichkeiten im Linnèring oder Otto-Wels-Straße,
ca. 5 Minuten zu Fuß Weitere Informationen auf der Homepage: www.planetarium-hamburg.de
Oder in der Zeitschrift „Sternentheater“, immer für 2 Monate mit Programm direkt erhältlich zum Beispiel im Planetarium.Text: B.W.