Hayns Park, Eppendorf

Allgemein
Die Geschichte des Hayns Parks geht auf den Landbesitz des ehemaligen Bürgermeisters und Senators Max Theodor Hayn zurück. In den dreißiger Jahren des 20. Jahrhundert wurde das Gelände dann am idyllischen Alsterlauf zum öffentlichen Park gewandelt. Das Gewässer bekommt hier in den Gefilden des Parks etwas mehr Auslauf als in den engen Kanälen, was zusammen mit den Brücken die besondere hanseatische Atmosphäre des Parks ausmacht. Die Anlage hat neben Spiel- und Liegewiesen auch Raum für Spaziergänge sowie einen Kinderspielplatz und als kleines Highlight im Sommer ein Planschbecken für die Kleinsten.

Westseite Höhe Pavillon Monopteros, Große Liegewiese
Westseite Höhe Pavillon Monopteros, Große Liegewiese

Zu den Charakteristika gehört auch ein kleiner Monopteros, auch als Musentempel zu bezeichnen. Der ist allerdings leider baufällig und durch Graffiti verunstaltet. Spazierlustige können im Westen die Eppendorfer Landstraße queren und im Areal des Eppendorfer Mühlenteichs weiterlaufen. Jener ist bekannt als Winterquartier für Hamburgs Alsterschwäne.

Barrierefreiheit
Der am Ostufer gelegene Winterhuder Kai ist mit Kopfsteinen gepflastert. Die Bogen-Brücke zum Westufer, wo das Hauptareal des Parks liegt, hat eine kurz aber knackige Steigung. Gleiches gilt für Holzbrücken entlang der Westflanke. Gemäßigter ist westliche Zugang, versteckt direkt neben dem Lustspielhaus Alma Hoppe, der leicht abschüssig in den Park führt. Auch der Zugang Eppendorfer Landstraße, Höhe Eppendorfer Marktplatz sowie ein Stück weiter in Höhe Schubackstraße, sind barrierefrei. Letzterer ist auch der Übergang zum Mühlenteich. Die Gehwege sind gut ausgebaut. Zur Anfahrt wird die Bus Linie 114 Haltestelle Schubackstraße empfohlen.Text: LB

  • Hayns Park 1

    Westseite Höhe Rundbau, Große Liegewiese

  • Haynspark 2

    Westseite Brücke Höhe Bootshaus Anleger, Gefälle

© LB
Park Karte
  • bedingt barrierefreier Zugang:
    Winterhuder Fährhaus, Winterhuder Kai, Kopfsteinpflasterstraße, Brücke recht steil, Rampe auf Westseite
    barrierefreier Zugang:
    Ludolfstra0e, Alma Hoppe Lustspielhaus, abschüssiger Gehweg
    barrierefreier Zugang:
    Zugang Tewessteg, Kopfsteinpflaster
    barrierefreier Zugang:
    Verkehrsknoten Eppendorfer Landstraße, Eppendorfer Marktplatz, Ludolfstraße
    nicht barrierefreier Zugang:
    Eppendorfer Landstraße Mitte, 1.Stufe
    barrierefreier Zugang:
    Eppendorfer Landstraße, Höhe Schubackstraße
    barrierefrei
    Meenkwiese
    (Nr. 1) Kinderplanschbecken
    (Nr. 2) Pavillon Monopteros