Menü (Für Desktopmenü bitte Fenster verbreitern)Menü

Kellinghusenpark

4. April 2018

Rasenfläche im Kellinghusenpark in Hamburg Eimsbüttel mit einigen einzeln stehenden Laubbäumen

Grünfläche der Erholung: Liegewiese im Kellinghusenpark

Kleiner Park mit großen Extras
Den Kellinghusenpark muss man zu den kleineren Parks in Hamburgs zählen. Das hängt damit zusammen, dass dieser Park ursprünglich nicht als Anlage gedacht war, sondern als Garten diente. Besitzer war damals kein geringerer als der ehemalige Hamburger Bürgermeister Heinrich Kellinghusen (* 16. April 1796 in Hamburg; † 20. April 1879).

Zu sehen sind einige bläulich-violette Blüten mit grünen Blättern. Farnartiger Strauch.

Blüten der Muse

Ausgedehnte Spaziergänge sind aufgrund seiner „Größe“ dort nicht möglich, aber für kleinere Rundgänge um den mit Enten bevölkerten Weiher kann er Menschen mit Gehhilfen durchaus genügen. Kürzere oder längere Ruhepausen sind dort, auf nicht wenigen Parkbänken, ebenfalls möglich. Mit dem Rollstuhl sind die befestigten Sandwege mit wenig Gefälle gut befahrbar.
Auf dem Parkgelände befindet sich ein eingezäunter Kinderspielplatz, der sich für kleine und größere Kinder gut eignet. Es heißt, dass er saisonal bzw. zu den üblichen Jahreszeiten sogar sehr viel genutzt wird.
Eine schöne Bauernkate mit Reetdach wird nach einem Brand gerade wieder instand gesetzt (Stand Jan./Feb. 2016). Der „BUND Hamburg“ nutzt sie als „Haus der BUNDten Natur“, um Kindern und Jugendlichen spielerisch den Umweltschutz nahezubringen.

Erreichbarkeit und Erwähnenswertes
Der Kellinghusenpark hat ganz nebenbei noch andere Vorzüge zu bieten. So liegt der Park direkt beim U-Bahnhof Kellinghusenstraße, der, obwohl auch nicht der Größte seiner Art, voll barrierefrei ausgestattet ist. Es gibt Aufzüge auf beiden Bahnsteigen, in beide Fahrtrichtungen. Zum U-Bahnhof gehörend, befindet sich dort auch eine barrierefreie Toilette (0,50 € Gebühr, möglichst passend zu entrichten). Zur Zeit der Besichtigung war die sanitäre Einrichtung sogar in ordentlichem Zustand, was Ausstattung und Sauberkeit angeht.

Zu sehen sind mehrere Heckenbögen über einen Zugangsweg in einen Park. Üppiger Blattbestand, befestigter Sandweg

Romantischer Heckenbogen über dem Zugang


Zu sehen ist ein befestigter Sandweg im Kellinghusenpark in Hamburg Eppendorf mit einigen seitlichen Laubbäumen

Wanderweg

Fazit
Der Kellinghusenpark hat in nächster Nähe zum U-Bahn Kellinghusenstraße drei Zugänge und alle drei sind ohne weiteres leicht zu bewältigen. Die Parkwege sind befestigte Sandwege und in gutem Zustand. Für Atempausen mitten in der Stadt ist dieser als kleinerer Park empfehlenswert. Zumal er durch die Nähe zur U-Bahnstation (circa 30 Meter entfernt vom Park- Haupteingang) mit Aufzügen und barrierefreier Toilette ausgestattet, ausgesprochen schnell und gut zu erreichen ist.
Text und Fotos: GH

Auf einen Blick

Kellinghusenpark
20249 Hamburg
Visualisierung der örtlichen Lage innerhalb Hamburgs
Übersichtsplan von Kellinghusenpark(1) Barrierefreier Zugang: U1 / U3 Kellinghusenstraße; (2) Barrierefreier Zugang: Görnestraße; (3) Barrierefreier Zugang: Gustav- Leo- Straße; (WC) Barrierefreie Toilette im Bahnhof, kostenpflichtig; (SP) Spielplatz

Lage
Zwischen Gustav- Leo- Straße, Goernestraße, Woldsenweg und Eppendorfer Landstraße
Fläche 2.3 Hektar
Spielplätze 1

Barrierefreiheit

Toiletten 1
Sitzgelegenheiten Viele
Mobilität
Keine Barrieren

Barrierefreie Anfahrt per ÖPNV

Haltestelle Kellinghusenstraße (U1, U3, Metrobusse 22, 25 und 26)