Menü (Für Desktopmenü bitte Fenster verbreitern)Menü

Beiträge zum Stichwort ‘Naturschutzgebiet’

Amsinckpark

16. Mai 2018 | Kategorie:

Allgemein Unweit der Hamburger Berühmtheit, dem Tierpark Hagenbeck im Norden der Stadt, liegt der Lokstedter Amsinckpark. Die Namensgebung geht auf den Kaufmann Wilhelm Amsinck zurück, der das Gelände im 19. Jahrhundert erworben hat und darauf eine Villa errichten ließ. Die Amsinck- Villa ist bis heute erhalten und wird aktuell restauriert. Das umgebende Gartengelände wurde nach dem Erwerb durch die öffentliche […]

Weiter lesen...


Volksdorf

5. März 2018 | Kategorie:

Geröllheimers Erbe: ein Schleswig-Holsteiner Unterpfand Man kann es schwer glauben, aber Volksdorf war schon in der Steinzeit besiedelt. Darauf weisen gefundene Feuersteinbeile, Schaber und Pfeilspitzen hin. Im Übrigen fand man dort auch Gegenstände aus der Bronzezeit in großer Zahl. Der Ort hat also eine zigtausend jährige Siedlungsgeschichte vorzuweisen. Gehen wir aber nicht soweit in der Zeit zurück, dass es uns […]

Weiter lesen...


Rahlstedt

22. Februar 2018 | Kategorie:

Rahlstedt zeigt Größe – naturfreundliches Rahlstedt Der Stadtteil Rahlstedt liegt im Nordosten und ist sowohl der größte Stadtteil des Bezirks Wandsbek als auch einer der größten Hamburgs. Zu Rahlstedt gehören die Ortsteile Alt-Rahlstedt, Neu-Rahlstedt, Meiendorf, Oldenfelde, Hohenhorst und Großlohe. Durch Rahlstedt fließt die Wandse mit ihren Nebenflüssen und lockert das Stadtbild auf. Besonders sehenswert sind die beiden Naturschutzgebiete Stellmoorer Tunneltal […]

Weiter lesen...


Langenhorn

19. Februar 2018 | Kategorie:

Der Norden wohnt gut – vom Wald zur Hochbahn Der Stadtteil Langenhorn gehört zum Bezirk Hamburg-Nord. Im Süden wird er durch Fuhlsbüttel, im Westen und Norden durch die zu Schleswig-Holstein gehörende Stadt Norderstedt und im Osten durch Hummelsbüttel begrenzt. Der sicher bekannteste Bürger war der Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Der Name Langenhorn entstand aus der Bezeichnung für einen großen, langgezogenen Eichen- […]

Weiter lesen...


Hummelsbüttel

19. Februar 2018 | Kategorie:

Hummelsbüttel ist ein Stadtteil im Norden von Hamburg. Er liegt im Bezirk Wandsbek und bildet gemeinsam mit Wellingsbüttel, Poppenbüttel und Sasel das Ortsamtsgebiet Alstertal. Geschichte Hummelsbüttel wurde im Jahr 1319 erstmals urkundlich erwähnt. Die Besitzer des ehemaligen Bauerndorfes wechselten relativ rege. Vom 14. bis zum 16. Jahrhundert gehörte es dem Kloster Harvestehude. Im Jahr 1528 ging Hummelsbüttel an die Grafschaft […]

Weiter lesen...


Cranz

24. Januar 2018 | Kategorie:

Apfel-Cranz – eine Vatertags-Feldstudie im Alten Land Cranz, das kleine Dorf an der Este, wird von einem Mythos umrankt: am Vatertag, dem beliebten Feiertag, sollen die Herren als Bollerwagen-Bohémiens im Alten Land unterwegs sein. In Deutschlands größtem Obstanbaugebiet ist gerade Apfelblüte, und die von Vaterpflichten Beurlaubten steuern gut gelaunt die Restaurants auf dem Deich an, um bei Nord-Bier und bärigen […]

Weiter lesen...


Bergstedt

22. Januar 2018 | Kategorie:

Die Kirche wird im Dorf gelassen Bergstedt entstand ursprünglich – neben anderen Stadtteilen in dieser Region – im dichten Wald, weshalb es zu den Walddörfer Stadtteilen gezählt wird. Die Betonung liegt aber nicht nur auf Wald, sondern vor allem auch auf Dorf, denn die Atmosphäre ist wegen der stark landschaftlichen Prägung ungeheuer dörflich. Unter anderem findet man dort mehrere große […]

Weiter lesen...