Menü (Für Desktopmenü bitte Fenster verbreitern)Menü

IntercityHotel Hamburg Hauptbahnhof

31. Juli 2018

Siebenstöckiges, würfelförmiges graues Eckgebäude

Außenansicht Intercityhotel Hamburg Hauptbahnhof

Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe vom Hamburger Hauptbahnhof und verfügt über 155 Zimmer. Hiervon sind zwei Zimmer barrierefrei. Alle wichtigen Verkehrsmittel, wie Bus und Bahn, sind auf kurzem Weg erreichbar. Das kostenfreie FreeCityTicket ist bereits im Zimmerpreis enthalten.
Die Anreise mit dem PKW ist problemlos und barrierefrei möglich. In der kostenpflichtigen Tiefgarage des Hotels sind drei ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden. Bei Buchung bitte Bedarf anmelden, damit ein Platz reserviert werden kann, da die Tiefgarage auch öffentlich nutzbar ist.
Bei der Anreise mit der Bahn und den öffentlichen Verkehrsmitteln kann der barrierefreie Hauptbahnhof Hamburg benutzt werden. Vom Bahnhof ist dann ein zirka 10-15 minütiger Fuß- bzw. Rollweg auf festem und gut befahrbarem Untergrund zurückzulegen.

Eingangsbereich
Der Zugang zum Hotel erfolgt über breite automatisch öffnende Türen. Der Untergrund/ Bodenbelag ist gut befahrbar. Die Zugänge von der Straße und durch die Tiefgarage sind mit einer Klingelanlage mit optischer Rückmeldung ausgestattet.
Der Tresen der Rezeption ist gut ausgeleuchtet, hat jedoch keinen abgesenkten Bereich oder technische Hilfsgeräte für hörgeschädigte Personen.

Links Doppelbett, rechts ein Sofa, dazwischen eine TV - Ecke mit kleinem Schreibtisch

Zimmer

Zimmer
Über die beiden barrierefreien Fahrstühle gelangt man zu den zwei barrierefreien Zimmern. Diese befinden sich im siebten (Doppelzimmer) und im achten Obergeschoss (Einzelzimmer).
Die Gänge im Hotel sind sehr breit, gut beleuchtet und haben eine feste Oberfläche. In die Zimmer gelangt man über eine breite, leicht zu öffnende Tür. Die Tür öffnet nach rechts und gibt den Weg in einen großen Vorraum frei. An der linken Seite des Türrahmens befindet sich in griffgünstiger Lage das Bedienelement für die Freigabe der Stromversorgung des Zimmers.

Bad vom Intercity Hotel Hamburg Hauptbahnhof. Toilette mit zwei Haltegriffen, Waschbecken unterfahrbar

Bad

Badezimmer
In das barrierefreie Badezimmer gelangt man durch eine breite Schiebetür. Das Bad ist mit einer ebenerdigen Dusche und einem an der Wand verschiebbaren Duschsitz ausgestattet. Am WC sind rechts und links klappbare Halte- bzw. Stützgriffe angebracht. Die Betätigung des Notrufschalters im Bad erfolgt über eine Zugschnur. Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel darüber kann in der Neigung über einen Drehhebel eingestellt werden. Das Licht kann zentral vom Bett ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Eingedecktes Restaurant mit 7 sichtbaren Tischen, jeweils 4 Stühle pro Tisch. Optik: Dunkles Holz.

Restaurant

Restaurant
Das Restaurant kann über einen Nebengang der Rezeption barrierefrei erreicht werden. Zwischen den Einrichtungsgegenständen im Restaurant ist ausreichend Bewegungsfläche vorhanden. Das Buffet ist von der Höhe her ebenfalls gut erreichbar und die Tische sind teilweise unterfahrbar.

Tagungsräume
Im ersten Obergeschoss befinden sich die fünf barrierefreien Tagungsräume. Hier ist auch das barrierefreie WC im öffentlichen Bereich des Hauses zu finden.
Stand 2015

Auf einen Blick

IntercityHotel Hamburg Hauptbahnhof
Glockengießerwall 14-15
20092 Hamburg
Telefon: +49-(40)-248700
Webseite: www.intercityhotel.com/hotels/alle-hotels/deutschland/hamburg/intercityhotel-hamburg-hauptbahnhof
Visualisierung der örtlichen Lage innerhalb Hamburgs

Barrierefreiheit

Mobilität
- barrierefreier Zugang
- breite automatisch öffnende Eingangstür
- ebenerdiger und gut befahrbarer Untergrund / Bodenbeläge
- barrierefreier Zugang durch Tiefgarage
- barrierefreie Fahrstühle
- Zimmer / Bad / Restaurant barrierefrei
- kein abgesenkter Bereich an der Rezeption
- Schreibgelegenheit für Formalitäten vorhanden
- breite Gänge
Sehen
- Gut ausgeleuchtete Gänge
Hören
-

Barrierefreie Anfahrt per ÖPNV

Haltestelle Hamburg Hauptbahnhof (alle S- und U-Bahnen, diverse Busse)
Haltestelle Kunsthalle (Stadtbus 112)