Wie soll sich die Mobilität in Altona in den nächsten 2 Jahren verändern?

23. August 2018 | Kategorie: Umfragen

Cities4People (ein Kooperationsprojekt der HafenCity Universität Hamburg mit dem Bezirksamt Altona) möchte noch bis zum 10. September 2018 mittels einer Diskussionsseite und Umfrage von den Bürgern erfahren, wie sich die städtische Mobilität im Stadtteil Altona in den kommenden zwei Jahren verändern soll.

Logo: Cities4PeopleIm Rahmen des Kooperationsprojekts Cities4People, welches das Bezirksamt Altona zusammen mit der HafenCity Universität und der Senatskanzlei bearbeitet, wurden in verschiedenen Workshops viele Ideen für die Mobilität in Altona gesammelt und weiter entwickelt.
12 Konzepte wurden auf einem Workshop Ende Juli für die weitere Bearbeitung ausgewählt. Einige davon sollen ab Frühjahr 2019 in einer Pilotphase unter Realbedingungen erprobt werden. Bis zum 10. September können die Ideen auf der Projektwebsite kommentiert und für oder gegen die Konzepte gestimmt werden.

Hintergrund: Cities4People ist ein Kooperationsprojekt der HafenCity Universität Hamburg mit dem Bezirksamt Altona, gefördert im Rahmen des Europäischen Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon2020. Im Rahmen partizipativer Prozesse und angewandter Forschung nehmen die Bewohnerinnen und Bewohner Altonas an der Entwicklung neuer Strategien und Konzepte für die städtische Mobilität teil.
Text: Q8-Altona