Menü (Für Desktopmenü bitte Fenster verbreitern)Menü

Lindenpark

16. April 2018

Kinderparadies mit viel Natur, für Spaß und Spiel
Eine wahre Oase für Groß und Klein ist der Lindenpark, der an der Grenze zwischen Schanzenviertel und Eimsbüttel beginnt. Sitzgelegenheiten befinden sich vor allem an den beiden Enden des Parks, bei der Altonaer Straße und Bellealliancestraße. Die Wege des Lindenparks sind größtenteils gepflastert, oder mit befestigtem Sand versehen. Beide Varianten sind eben, ohne Steigungen bzw. Gefälle, wodurch er gut begeh- und befahrbar ist. Die Wege sind in der Dunkelheit von Laternen beleuchtet.

Großes Angebot für die Kleinen

Zu sehen ist der Eingangsbereich einer der zahlreichen Spielplätze im Lindenpark in Hamburg Eimsbüttel. Linksseitig führt ein langer Weg an einen Gitter entlang

Ein Spielplatz folgt dem anderen

Besonders für Kinder gibt es im Lindenpark ein vielfältiges Angebot. Betritt man den Innenbereich des Parks, zwischen der Altonaer Straße und Bellealliancestraße, reiht sich auf beiden Seiten ein Kinderspielplatz an den anderen. Drei großflächige Spielstätten sind es an der Zahl, wovon jeder Bereich nach einer ganz speziellen Thematik ausgestattet ist. Da gibt es den Dschungelspielplatz, den Robinson Spielplatz und das Rittergut Bella Martha an dem Ende zur Bellealliancestraße.

Zu sehen ist ein eingegitterter Bolzplatz mit einem Fußballtor, dazu viele Laubbäume, so dass der Bolzplatz im Schatten liegt

Voneinander abgetrennter Bolzplatz und Basketballplatz

Damit ist das Angebot aber noch nicht ausgeschöpft. Es gibt noch einen großen Bolzplatz und gleich nebenan einen separaten Basketballbereich. Im Bereich der Bellealliancestraße gibt es zudem eine Fläche, die ausdrücklich als Modellautobahn genutzt werden kann. Die Modelbahn ist an den Eingängen ausgeschildert.

Die Ruhe vor dem Sturm
Alle Angebote werden viel und stürmisch genutzt, zumal sich in unmittelbarer Nähe auch zwei Kindetagesstätten befinden, welche lediglich durch Gartentürchen vom Lindenpark getrennt sind. „Wind und Wetter“ sind kein Hinderungsgrund für Erzieher und Kinder, um die fantasievollen Klettermöglichkeiten, die begehbaren Häuschen und Schaukeln zu nutzen.


Dementsprechend ist die Geräuschkulisse. Wer hier, vor allem im Frühjahr, Sommer und an frühen Herbsttagen, nach Ruhe sucht, sei vorgewarnt. Glückliche Kinder bringen ihre Gefühle, nicht zuletzt auch akustisch, zum Ausdruck. Hier seien nochmals die beiden Parkenden erwähnt, wo Besucher auch Ruhe finden können.

Ansonsten tobt im Lindenpark, nahe bei der Schanze, im wahrsten Sinne das Leben.
Text und Fotos: GH

Auf einen Blick

Lindenpark
20259 Hamburg
Visualisierung der örtlichen Lage innerhalb Hamburgs
Übersichtsplan von LindenparkZugänge: Alle Barrierefrei. (1) Zugang Altonaer Straße; (2) Zugang Amandastraße; (3) Zugang Bellealliancestraße; (SP) Spielplatz; (*) Springbrunnen (Skulptur Otto Sponholz, 1982)

Lage
Zwischen Altonaer Straße, Lindenallee, Bellealliancestraße und Schulterblatt
Fläche Hektar
Spielplätze 3

Barrierefreiheit

Toiletten 0
Sitzgelegenheiten Vorhanden
Mobilität
-

Barrierefreie Anfahrt per ÖPNV

Haltestelle Christuskirche (U2 und Nachtbus 603)
Haltestelle Schulterblatt (Metrobus 15)