Menü (Für Desktopmenü bitte Fenster verbreitern)Menü

Hohenhorstpark

5. Juni 2018

Zu sehen ist eine Wiese, dahinter ein Regenwasser-Rückhaltebecken mit Uferpflanzen. Auf der anderen Seite des Gewässers das "Haus am See" und im Hintergrund rechts ein dominantes Hochhaus am Berliner Platz. Zwischendurch einzelne Laubbäume

Übersichtsaufnahme mit „Haus am See“


Allgemein
Der Sport- und Freizeitpark Hohenhorst liegt im äußersten Westen des Stadtteils Rahlstedt, an der Grenze zu Tonndorf. Auf der Nord- Süd- Achse zwischen Ellerneck und Grunewaldstraße gelegen, wird der Park durch die Köpenicker und Schöneberger Straße in drei Abschnitte unterteilt.

Der nördliche Abschnitt (Ellerneck/ Köpenicker Straße) bietet neben einen Spiel- und Fußballplatz auch einen kleinen Rodelhügel und natürlich, wie in allen drei Abschnitten, auch Spazierwege.


Der mittlere Abschnitt ist der größte der drei und wird durch die weiträumige Wiese in zentraler Lage dominiert. Auch hier findet sich ein Fußballplatz, ergänzt durch ein Basketball- Spielfeld. Geräte zum Bewegungstraining, verteilt auf das Gelände, unterstreichen die Ambition der Anlage Sport und Bewegung zu unterstützen.

Einstöckiger Flachbau an einem Gewässer, die Fensterzwischenbereiche sind in verschiedenen Farben gestrichen. Links im Hintergrund scheint das Hochhaus am Berliner Platz hindurch, hinter dem Flachbau ein Laubbaum

„Haus am See“

Der südliche Abschnitt zwischen Schöneberger Straße und Grunewaldstraße wird durch das sogenannte Haus am See und einem recht pfiffigen und gut gestalteten Kinderspielplatz bestimmt. Der „See“ ist dabei ein Regenrückhaltebecken und das „Haus am See“ wird neudeutsch als Community- Center oder auch als Stadtteilzentrum bezeichnet. Neben diversen sozialen Einrichtungen wird auch ein Gastronomiebetrieb beherbergt.
Befestigter, gerader Sandkies - Fußgängerweg. Rechtsseitig einige flache Büsche, links eine Rasenfläche, dazwischen vereinzelte Laubbäume

Impressionen Südabschnitt


Eine einspurige Straße, dahinter eine Treppe mit drei Stufen, gefolgt von einem befestigten Parkweg mit sandiger Oberfläche entlang einer Wiese. Rundherum Laubbäume

Vegetations- und Wegebeispiel

Barrierefreiheit
Der Park ist ohne nennenswerte Hürden angelegt. Die Gehwege sind gut ausgebaut, erwähnenswerte Steigungen sind keine zu bewältigen. Mit Ausnahme des Zugangs von der Grunewaldstraße(5), (6) (Schranke, hoher Bordstein) sind die Zugänge barrierefrei gehalten. Die Übergänge Köpenicker Straße(2) und Schöneberger Straße(3) (4) sind mit abgeflachten Bordsteinkanten ausgestattet.
Text und Fotos: LB

Auf einen Blick

Hohenhorstpark
22149 Hamburg
Visualisierung der örtlichen Lage innerhalb Hamburgs
Übersichtsplan von Hohenhorstpark(1) Barrierefreier Zugang Ellerneck; (2) Barrierefreier Zu- und Übergang Köpenicker Straße; (3) Barrierefreier Zu- und Übergang Schöneberger Straße (Ost); (4) Barrierefreier Zu- und Übergang Schöneberger Straße (West); (5) Nicht barrierefreier Zugang Grunewaldstraße (Ost): Schranke, hoher Bordstein; (6) Bedingt barrierefreier Zugang Grunewaldstraße (West): Schranke, hoher Bordstein; (*)1: Sportplatz; (*)2: Haus am See; (SP) Spielplatz

Lage
Zwischen Ellerneck, Köpenicker Straße, Schöneberger Straße und Grunewaldstraße
Fläche 50 Hektar
Spielplätze 2

Barrierefreiheit

Toiletten 0
Sitzgelegenheiten 12
Mobilität
Sehr geringe Einschränkungen

Barrierefreie Anfahrt per ÖPNV

Haltestelle Berliner Platz (Stadtbus 162, 262, 567, Metrobus 27, Eilbus E62, Schnellbus 35 und Nachtbus 618)